MATERIALIEN

MATERIALIEN

Unser Rezept qualitativ hochwertiger Rucksäcke und Schlafsäcke ist die Verarbeitung bester Materialien.

Die Wahl der verwendeten Materialien sowie die Verarbeitungen zielen auf eine hohe Qualität, Nachhaltigkeit und Langlebigkeit ab.

Gegenüber Billigimporten kann deuter die Beschaffenheit der Rohmaterialien mitbestimmen. Regelmäßige Prüfungen in Testlabors garantieren so zum Beispiel die Einhaltung gesetzlicher Anforderungen wie die Schadstoff-Freiheit von AZO-Farbstoffen, Schwermetallen, Phthalaten etc. Damit ein „deuter“ bestimmte Bedingungen erfüllt und extremen Anforderungen standhält, verwenden wir Gewebe, die qualitativ weit über der Norm liegen. Außerdem kombinieren wir effektiv und kreativ die passenden Materialien, um das Produkt für einen bestimmten Einsatzbereich abzustimmen.

BLUESIGN® STANDARDS

BLUESIGN® STANDARDS


Bei unseren Anstrengungen für umweltfreundliche Herstellungsprozesse richten wir uns seit 2008 nach den bluesign® Standards.

Das bluesign® System prüft, anders als viele andere Öko-Labels, nicht das Endprodukt auf Schadstoffe oder Rückstände bedenklicher Chemikalien. Vielmehr werden der komplette Herstellungsprozess der Bestandteile entlang der gesamten Lieferkette und Materialien unserer Rucksäcke und Schlafsäcke einem intensiven Verträglichkeits-Check unterzogen. Das Gleiche gilt für die Belastungen, die bei den nötigen Herstellungsschritten für Mensch und Umwelt entstehen.

Anhand der „bluesign® Criteria“ werden Produktionsprozesse und die Zusammensetzung der Komponenten eines Endproduktes geprüft und nachhaltig optimiert. So entsteht Schritt für Schritt eine lückenlose Kette aus nachhaltigen Materialien und Arbeitsschritten, die am Ende ein „bluesign® Product“ hervorbringen.

In fast allen deuter Produkten befinden sich bereits heute veritable Anteile an bluesign® Materialien und Bestandteilen. Wir verwenden mehr und mehr bluesign® zertifizierte Stoffe: Verlinkung Ziele bis 2025.

Obwohl Rucksäcke und Schlafsäcke sehr komplexe Produkte sind, schaffen wir es, bluesign® zertifizierte Produkte herzustellen und deren Anteil im gesamten deuter Produktsortiment kontinuierlich zu erhöhen. Aktuell sind 19% der Rucksack- und Schlafsack-Modelle unserer Kollektion mit dem bluesign® Label ausgezeichnet, wie zum Beispiel die Urban-Daypacks, der Kinderrucksack Kikki oder Daunen-Schlafsack-Modelle der Astro Reihe. Verlinkung Ziele bis 2025!

RESPONSIBLE DOWN – EIN HERZ FÜR TIERE

RESPONSIBLE DOWN – EIN HERZ FÜR TIERE

Seit Juni 2015 verwenden wir als Füllmaterial für unsere Daunenschlafsäcke ausschließlich Daunen, die nach dem Responsible Down Standard (RDS) zertifiziert sind. Für diese Zertifizierung muss eine artgerechte Haltung und Tierschutz in der gesamten Produktionskette vom Küken bis zum fertigen Schlafsack nachvollziehbar sein und strenge Auflagen erfüllen. Kein Lebendrupf, keine Stopfmast, Rückverfolgbarkeit in der Lieferkette – Tierwohl auf allen Stufen.

PFC-FREI

PFC-FREI

Per- und polyfluorierte Chemikalien, kurz PFC, sind umweltschädliche Substanzen, die auch unsere Gesundheit stark belasten. PFC werden aufgrund ihrer wasser-, schmutz- und fettabweisenden Eigenschaft und unter anderem in atmungsaktiven Membranen verwendet. PFC sind besonders in der Outdoor-Branche ein beliebtes Mittel zur Imprägnierung von Textilien. PFC bauen sich nicht oder nur sehr schwer ab und reichern sich deshalb im Menschen, in Tieren und Pflanzen an.

Zum Schutz von Umwelt und Gesundheit stellt deuter seit 2020 nur noch PFC-freie Produkte her – bei gleicher, hochwertiger Qualität.

Um die wasser- und schmutzabweisenden Eigenschaften sicherzustellen, verwenden wir eine gesundheitlich unbedenkliche und umweltverträgliche DWR (Durable Water Repellency) -Beschichtung, die vollständig auf PFC verzichtet. Diese spezielle Oberflächenbehandlung bewirkt, dass Wasser auf der Außenseite der Textilien abperlt. So bleibt das Material trocken und die Natur sauber.

RECYCELTE STOFFE

RECYCELTE STOFFE

   
BEI DER MATERIALAUSWAHL UNSERER KOLLEKTIONSARTIKEL ERHÖHEN WIR STETIG DEN ANTEIL AN RECYCELTEN STOFFEN.

 

Abhängig von der generellen Verfügbarkeit von recycelten Stoffen ist es unser Ziel, dass bis zum Jahr 2025 mindestens 50% unserer verwendeten Stoffe aus recycelten Kunstfasern hergestellt sind. Unsere beiden wichtigsten Akteure sind Materialien aus recyceltem Polyamid (PA = Nylon) und recyceltem Polyester (PES).

Polyamid ist extrem scheuerfest und farbbrilliant. Auch als feines und leichtes Gewebe ist es äußerst widerstandsfähig. Polyester nimmt keine Feuchtigkeit auf, bleicht unter UV-Bestrahlung nicht so rasch aus und hat einen angenehm textilen Griff. Beide Kunstfasern sind sehr stabil und äußerst langlebig und werden vor allem in Ober- und Futterstoffen von deuter Produkten verwendet. Das derzeit von deuter eingesetzte recycelte PA wird aus Abfällen der Textilindustrie gefertigt. Man spricht hier von Pre-Consumer waste, d.h. der Abfall fällt sortenrein bereits im Produktionsprozess an, ohne in Produktform zum Endverbraucher zu gelangen.

Recyceltes PES entsteht durch die Wiederverwertung gebrauchter PET Flaschen. Hierbei handelt es sich um Post-consumer waste, also Endkonsumenten-Abfall, der durch den Ge- und Verbrauch von Kunststoffprodukten (PET Flaschen) entsteht.

Unterschiede liegen auch im Recyclingprozess von PA und PES:

Recyceltes PA muss (aufwendig) chemisch recycelt werden, während bei recyceltem PES die PET Flaschen lediglich gereinigt, geschreddert, eingeschmolzen und zu neuen Fasern ausgesponnen werden.

Bei der Produktion von recycelten Kunstfasern wird weniger Energie und weniger Rohöl verbraucht. Recyceltes PES weist dabei eine noch bessere Ökobilanz als recyceltes Polyamid auf.

Seit 2020 ist unsere erste Daypack Serie UP am Markt. Alle Stoffe bestehen zu 100% aus recycelten PET Flaschen und werden nach den bluesign® Standard hergestellt. In einem UP Daypack stecken 35-40 PET Flaschen (0,5 Liter).

Upcycling bei deuter

WIE AUS RESTSTOFFEN ROHSTOFFE WERDEN

Das Thema Nachhaltigkeit ist Leitidee der 2021 entwickelten INFINITI Serie. Frei nach dem Motto „Aus alt mach neu“ reduzieren wir nicht nur unseren Textil-Abfall und den ökologischen Fußabdruck, sondern unterstützen weltweit Umwelt-Projekte.

Mit der neuen INFINITI Serie schenken wir überschüssigen Stoffen ein zweites Leben und unterstützen mit jedem verkauften INFINITI Produkt ausgewählte Umweltorganisationen durch 1% for the Planet.

Auch bei optimaler Planung entstehen bei der Produktion von Rucksäcken und Schlafsäcken im Zuschnitt Reste und Materialüberschüsse, die ohne alternative Einsatzmethoden entsorgt würden. Auf der Suche nach sinnvollen Verwendungsmöglichkeiten kam unser Produktteam auf die Idee, eine kleine Kollektion zu entwickeln, die zu 100% aus funktionsfähigen Reststoffen besteht und damit nicht nur besonders nachhaltig, sondern auch besonders vielfältig ist: Die neue INFINITI Serie, eine bunte Kollektion individueller Unikate aus 26.200 Yards an Reststoffen. Das entspricht in etwa einer Größe von fast fünf Fußballfeldern. Beim Verkauf der INFINITI Produkte unterstützen wir mit 10% unseres Umsatzes die weltweit agierende Non-Profit-Organisation „1% for the Planet“. Diese prüft Umweltorganisationen und deren Projekte und gewährleistet somit, dass Spenden dort ankommen, wo sie benötigt werden, um eine größtmögliche Wirkung zu erzielen.

Infiniti Serie entdecken