European Outdoor Conservation Association (EOCA)

European Outdoor Conservation Association (EOCA)

   
DAS GRÜNE HERZ DER OUTDOOR-INDUSTRIE

Die Natur zu erhalten liegt in unserem ureigenen Interesse. Deshalb investiert deuter gezielt und bewusst nicht nur in neue Produkte, sondern auch in Naturschutz. Das ist es uns wert. Wir initiieren keine eigenen Aktionen, sondern kooperieren mit renommierten und vertrauenswürdigen Organisationen, die sich um die Abwicklung und Auswahl der Umweltschutzprojekte kümmern. Wir halten das für effizienter. Denn in unserer spezialisierten Welt braucht es Menschen, die tief im Thema drinstecken – auch und gerade, wenn es um die Zukunft der Umwelt und Natur geht. Außerdem können wir gemeinsam mehr erreichen – im Kollektiv mit diesen Experten und mit den finanziellen Mitteln und Ideen anderer Unternehmen.

Klimawandel, bedrohte Naturschutzgebiete, Umweltverschmutzung – auch wir als Outdoor-Industrie und Outdoor-Sportler tragen dazu bei. Wir wollen der Natur, mit der wir unseren Lebensunterhalt verdienen und die unser geliebter Spielplatz ist, etwas zurückgeben. Deshalb unterstützen wir als Mitglied der EOCA ausgewählte Naturschutzprojekte weltweit. Die EOCA wurde vor 15 Jahren gegründet. deuter ist 2006 als erster deutscher Sportartikelhersteller dem Verband beigetreten. Denn wir meinen: Erfolgreiche Marken sollten auch nachhaltig sein. Die Anzahl namhafter Outdoor-Hersteller hat sich seitdem deutlich vermehrt.

Die EOCA hat bisher 121 Naturschutzprojekte mit insgesamt drei Millionen Euro unterstützt. Dazu zählen Instandsetzung von Pfaden in Osttirol und Schottland, der Schutz von Braunbären in Nordspanien, der Abholz-Stopp eines uralten Waldes in Schweden, der Schutz des Regenwaldes in Brasilien und vieles mehr. Aktuell laufen 17 Projekte. Der Fokus der Maßnahmen liegt darauf, Plastikmüll zu vermeiden und zu reduzieren. 300 Millionen Tonnen Plastik werden jährlich in der Welt produziert. Acht Millionen davon gelangen jedes Jahr in die Meere. Plastik in den Ozeanen gilt Experten der Vereinten Nationen zufolge als eines der größten aktuellen Umweltprobleme. Daher unterstützen wir die Anstrengungen der EOCA, Plastikmüll aus den Meeren und von den Küsten zu entfernen. Gleichzeitig geht es darum, den Gebrauch von Einwegkunststoffen zu reduzieren.

Auch du kannst dazu beitragen, dass wir künftig wieder mehr intakte Natur um uns haben. Egal ob beim Wandern, beim Mountainbiken, beim Camping, auf Skitour, auf einem Kanu-Trip, beim Klettern, Angeln oder einfach nur bei einem Spaziergang an der frischen Luft – es kommt auch auf dein Verhalten an. Jede Menge Anregungen zu einem rücksichtsvollen Umgang mit der Natur bei deinen Outdoor-Aktivitäten findest du hier: Tipps nachhaltig leben