Downhill auf’s Podest!

Deuter's Sonja Granzow beim Schwalbe Gravity NRW-Cup, Wuppertal

Unser Bike Family-Mitglied Sonja Granzow berichtet von ihrem ‚Lauf’ beim Schwalbe Gravity NRW-Cup in Wuppertal.

 „Nach einer Woche Surfurlaub an der französischen Atlantikküste ging es am Wochenende in Wuppertal direkt mit dem nächsten Downhill-Rennen weiter. Die positive Überraschung: Es blieb in Wuppertal einigermaßen trocken – während die meisten Rennveranstaltungen von Kirchberg bis Südtirol eine matschige Angelegenheit waren…

Die Ausrüstung beim Ausruhen ©Ulfert Gundermann
Die Ausrüstung beim Ausruhen ©Ulfert Gundermann

Beim Training am Samstag waren die Bedingungen gut und die Laune bei allen entsprechend bestens. Am Sonntag wurde es dann spannend. Würde das Wetter halten? Als ich zum Pflichttraining eintraf, regnete es gerade in Strömen, doch die Strecke blieb relativ trocken, da der größte Teil unter einem dichtem Blätterdach verläuft. Das Wetter passte, der erste Lauf konnte problemlos starten…

Strahlende Streckenbesichtigung. ©Ulfert Gundermann
Strahlende Streckenbesichtigung. ©Ulfert Gundermann

Mit zwei kleinen Patzern lag ich nach dem ersten Lauf auf Platz 2 hinter Ulrike Mölders. Im zweiten Lauf galt es, 6 Sekunden Rückstand gut zu machen. Noch dazu hatte es zwischen den beiden Läufen doch ordentlich geregnet und die Strecke war ziemlich aufgeweicht. Ich fuhr ganz gut und konnte 3,5 Sekunden auf die Führende aufholen. Am Ende blieb ich auf dem zweiten Platz und konnte mich so auch in der Gesamtwertung auf den 2. Platz nach vorne schieben. Alles in allem ein schönes Wochenende, ich freue mich schon auf den nächsten Lauf im Juli in Pracht.“

Luftstand: Die nasse Strecke bleibt unberührt. ©Ulfert Gundermann
Luftstand: Die nasse Strecke bleibt unberührt. ©Ulfert Gundermann