Fair Wear Foundation
Die FWF unterstützt unser Engagement für hohe Arbeits- und Sozialstandards in der Lieferkette und überprüft kontinuierlich unsere Fortschritte.
bluesign®
Bei der Optimierung unserer Herstellungsprozesse vertrauen wir auf den bluesign® Standard, dem weltweit strengsten Umweltstandard für textile Produkte.
Responsible Down Standard
Um die artgerechte Haltung und den Tierschutz in unserer Lieferkette sicherzustellen, verwenden wir seit Juni 2015 nur noch zertifizierte Daunen und Federn.
  • Fair Wear Foundation
    Die FWF unterstützt unser Engagement für hohe Arbeits- und Sozialstandards in der Lieferkette und überprüft kontinuierlich unsere Fortschritte.
  • bluesign®
    Bei der Optimierung unserer Herstellungsprozesse vertrauen wir auf den bluesign® Standard, dem weltweit strengsten Umweltstandard für textile Produkte.
  • Responsible Down Standard
    Um die artgerechte Haltung und den Tierschutz in unserer Lieferkette sicherzustellen, verwenden wir seit Juni 2015 nur noch zertifizierte Daunen und Federn.

Social Report 2014

Wir bei Deuter haben das Privileg, unsere Leidenschaft zum Beruf zu haben. Wir schaffen Produkte, die das Draußen-Sein schöner, sicherer, genussvoller machen und die vielfach als treue Begleiter bei unvergesslichen Unternehmungen dabei sind. Essentiell war und ist für uns dabei stets die enge Zusammenarbeit mit starken Partnern, die uns mit ihrer Expertise unterstützen – ob in der Entwicklung, der Produktion oder in unserer sozialen Verantwortung.

Social Report 2015 / Social Report 2014


FWF Brand Performance Check
  • abc
  • abc

Der bluesign® Standard

Deuter ist seit 2008 bluesign® Systempartner.

Bei der Optimierung unserer Herstellungsprozesse vertrauen wir auf den bluesign® Standard, dem weltweit strengsten Umweltstandard für textile Produkte.

Der bluesign® Standard ist der weltweit strengste Standard für Umweltschutz, Arbeitssicherheit und Verbraucherschutz. Anders als bei vielen Öko-Labels, wird beim bluesign® Standard nicht das Endprodukt auf Schadstoffe oder Rückstände bedenklicher Chemikalien geprüft - sondern die Herstellungsprozesse der einzelnen Komponenten eines Produktes werden betrachtet.

Auf allen Stufen der Produktionskette vom Rohmaterial bis zum fertigen Produkt wird nach Optimierungsmöglichkeiten gesucht bei Materialeinsatz, Energie- und Wasserverbrauch, dem Umgang mit Chemikalien, Lärm, Abfall und Abwässern sowie der Arbeitssicherheit.

Mehr Informationen zum bluesign® Standard finden Sie hier: www.bluesign.com

Responsible Down Standard

Um die artgerechte Haltung und den Tierschutz in unserer Lieferkette sicherzustellen, verwenden wir seit Juni 2015 nur noch zertifizierte Daunen und Federn.

Bei der Produktion unserer Schlafsäcke verwenden wir hauptsächlich Synthetikfasern, lediglich bei 16 % kommen Daunen zum Einsatz. Dieses Naturprodukt bietet im Vergleich zu Kunstfasern immer noch die beste Isolierung, besonders wenn das Verhältnis von geringem Gewicht zu hoher Wärmeleistung betrachtet wird.

Durch Lebendrupf und Stopfmast kann es bei der Daunengewinnung zu schwerwiegenden Verletzungen der Tiere kommen. Um diese Risiken zu minimieren haben wir von Anfang an ausschließlich Daunen verwendet, die als Abfallprodukt in der chinesischen Nahrungsmittelindustrie anfallen.

Seit Juni 2015 gehen wir noch einen Schritt weiter und kaufen ausschließlich Daunen, die nach dem Responsible Down Standard (RDS) zertifiziert wurden. Dabei muss die gesamte Produktions- und Lieferkette vom Küken über die gesäuberten Daunen bis zum fertigen Schlafsack im Sportgeschäft nachvollziehbar sein. Transparenz ist das oberste Ziel. Jeder einzelne Produktionsstandort weltweit wird von unabhängigen, professionellen Prüfern besucht und bewertet. Wenn in allen Phasen der Tierschutz beachtet wird, erfüllt der Schlafsack die Vorgaben des RDS-Zertifikats (Responsible Down Standard). Weitere Informationen dazu gibt es hier: http://responsibledown.org

Textilbündnis

Deuter ist seit Juni 2015 Mitglied im Bündnis für nachhaltige Textilien.

Das Textilbündnis ist eine Initiative der deutschen Bundesregierung und wurde im Oktober 2014 gegründet. Die Mitglieder aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft, Standardorganisationen und Gewerkschaften haben sich soziale, ökologische und ökonomische Verbesserungen entlang der Textillieferkette zum Ziel gesetzt. Mehr Informationen unter: www.textilbuendnis.com

European Outdoor Conservation Association

Deuter ist Gründungsmitglied der European Outdoor Conservation Association (EOCA)

EOCA ist eine gemeinnützige Organisation der europäischen Outdoorindustrie, die Naturschutzprojekte auf der ganzen Welt unterstützt. Mehr Informationen unter: www.outdoorconservation.eu

Deuter Firmenzentrale

Der Ende 2012 bezogene Deuter Neubau in Gersthofen bei Augsburg erfüllt hohe Umweltanforderungen.

Soziale Verantwortung

Fair Wear Foundation

Deuter hat sich für einen ungewöhnlichen Weg entschieden: Wir arbeiten mit nur zwei Produktionspartnern zusammen, die all unsere Produkte herstellen. Mit unserem Rucksacklieferant besteht seit über 20 Jahren eine exklusive und vertrauensvolle Partnerschaft, aber auch unsere Schlafsäcke werden seit über 12 Jahren vom gleichen Hersteller gefertigt. Damit hatten wir von Anfang an bei unserem Beitritt in 2011 an gute Voraussetzungen für die Umsetzung der FWF Vorgaben und können intensiv an deren Umsetzung in den Fabriken arbeiten.

Wer ist die FWF?
Die FWF ist eine unabhängige Organisation, die mit Unternehmen und Fabriken weltweit zusammenarbeitet. Ziel ist es, die Arbeitsbedingungen in der Textil- und Bekleidungsindustrie, vor allem in Niedriglohnländern, zu verbessern. Mit dem Beitritt haben wir uns den strengen Arbeitsrichtlinien (Code of Labour Practices) der FWF verpflichtet.